Dieser Contest wird von derZeitschrift CQ der US-Amerikanischen Funkamateure ausgerichtet. Ich nehme zwar nicht jedes Jahr daran teil, aber er ermöglicht eine Menge neuer US-Counties und noch nicht erreichter DX-Länder zu arbeiten, sowei diverse Diplome zu ergänzen. Es ist auf jeden Fall immer wieder viel los, Als Muliplikatoren zählen die Pfäfixe der gearbeiteten Rufzeichen und die DX-Länder. Die langwellicheren Bänder zählen mehr und auch DX-Verbindungen. Die Regeln gibt es hier:https://www.cqwpx.com/rules.htm

 

2020, 2016, 2014, 2010, 2006, 1979

____________________________________________________________________________

 2020

Dieses Jahr wollte ich mich gut vorbereiten, damit mich nicht irgendwelche kleinen Pannen vom Contesten abhalten. Rechner und Programm rechtzeitig eingerichtet. Damit auch ja kein WIN 10-Update den Betrieb blockiert. Da ich die neue 46m lange Endfed testen wollte habe ich um 2 Uhr in der Früh angefangen und mir vorher die Ausbreitungsbedingungen auf https://dr2w.de/dx-propagation/ angesehen und mir eine Tabelle gemacht, wann auf welchem Band DX gut geht. Die Thermoskanne war mit Kaffee gefüllt, die Kekse leagen bereit. Nur die Internetverbindung für das DX-Cluster  klappte nicht. Ach ja. Ich hab die Fritzbox so programmiert, dass sie ab 23 Uhr - 7 Uhr das W-Lan WPX 2020abschaltet. Stromspargründe. Da kam ich nicht mehr rein. gottseidank gab es bei uns im Haus in der Pfelege-WG ein Freifunk-W-Lan. All das hat wieder mal Zeit gekostet, weil ich erst ausprobieren musste, mit welchem Port mein USB-Lan-Stick am besten Funktioniert. Das signal war schwach und der Rechner verabschiedete sich doch ab und zu wegen zu viel HF im Shag. Also kein glücklicher start. Immerhin konnte ich auf 160m viele Stationen loggen und 40m ging auch hervorragend. Das schönstte Erlebniss war der Problemsolse austausch mit KL7. Seit dem ich Funke, versuche ich Alaska zu erreichen. Jetzt hat es geklappt. Um 6 Uhr ging ich nach unten, legte mich noch für 2 Stunden ins neben meine Frau Bett und frühstückte um 8 Uhr mit ihr. Danach wieder Funken, um 12 Kochen und essen. dann wieder 2 Stunden funken. Länger als 2 Stunden halte ich mit meinen 71 Jahren nicht mehr durch.

Am Sonntag nochmal um 6 Uhr für paar Stunden an die Station. Muss mich schonen. Wir haben um 17 Uhr Tangotanzkurs, da muss ich einigermassen  fitt sein.

Insgesamt ein sehr befriedigendes Ergebniss, viele neue US Rufzeichen und hoffentlich auch Counties, damit ich meine 500 bald zusammen habe.

 _________________________________________________________________________

2016

Es gab eine lange Pause zwischen 2020 und 2016.  Vermutlich hat es mit den Arbeiten und Vorbereitungen zu unserem Geimeinschaftsprojekt Mehrgenerationen Wohnen zu tun gehabt. Standort war noch in Witten Bommern. JO31QJ. Da hatte ich als Antenne noch die 86m Lange Lyzy-Loop. Teilnehmerklasssse SO, LP, ALL, 94470 Punkte, und insgesamt 9 Stunden Betrieb.

Ich habe aus dem Archiv der CQ das Ergebnis geholt und auch die entsprechnede Urkunde.

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________________

 2014

Das war nur ein kurzes Gastspiel. 3,7 Stunden Betrieb. weiß nicht mehr warum. vIeleicht war ich da wieder mal krank. Die Urkunde sagt alles.

 

 

 

 

 

 

 

 

______________________________________________________________________________________

2010

WPx cw 2010 Certifikat

Anscheinend war das nicht mein Lieblingscontest zu der Zeit. Nur 2,3 Stunden Betrieb. ich weiß nicht mehr warum.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 _________________________________________________________________________________
 
2006
 
Das war noch mein QTH am Wasserturm in Witten Bommern und mit einer 40m Lazy loop. und da hab ich mich richtig reingehängt. 17,5 Stunden Betrieb. Sehr viel DX, weil das Score von 230982 Punkten mit 252 QSOs recht hoch ist im Vergleich zum 2020 in dem ich mehr QSOs erzielt hatte aber nicht so viele Punkte.

 

 __________________________________________________________________________________

 1979

Das war noch in München aus der  St.Paulstr. mit einer Indoor 41m Windom im Rechteck unter Dach gespannt.

210 QSOs mit 65232 Punkten. Vermitlich habe ich da nicht lange an der Station gesessen. DX dürfte auch schwirdig gewsen sein.